Ambulanter Pflegedienst
In Zeiten knapper werdender finanzieller Mittel ist es um so wichtiger, die notwendigen Kosten zu optimieren. Eine effiziente Betriebsführung ist Grundvoraussetzung für eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Führung eines ambulanten Pflegedienstes.

Die Referenten, praxis- wie vortragserfahren, stellen die wichtigsten gestaltbaren Kostenfaktoren dar und zeigen Sparpotenziale auf. Im Vortrag werden durch praxisnahe Beispiele die Möglichkeiten vorgestellt und aufgezeigt.

Den Teilnehmern wird ausreichend Gelegenheit gegeben, sich durch Fragen und Anregungen einzubringen.

Wir freuen uns auf Sie in unserem Seminar!

Nutzen Sie die Chance der branchenorientierten Qualifikation und sichern Sie sich durch eine kurzfristige Buchung Ihren Seminarplatz.

Auszug aus dem Seminarprogramm

Liquiditäts-Planung / Messgröße im operativen Kostenmanagement
  • Liquiditäts-Status als Tool
  • Optimierung der Zahlungszeitpunkte
  • Forderungsmanagement
Finanzierungs-Management
  • Businessplan erstellen – Kapitalbedarf ermitteln
  • Finanzierungsformen
Den Pflegebetrieb richtig finanzieren
  • Welche Darlehensformen gib es? Vorteile / Nachteile
  • Kauf und Finanzierung oder Leasing?
Wirtschaftliche Tourenplanung / Ressourcen-Einsatz optimieren
  • Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit steigern
  • Der Wert der Pflegezeit und die Kosten einer Dienstleistung
  • Werden die Kosten des Einsatzes durch die Leistungsvergütungen gedeckt?
  • Die Bedeutung des Soll-/Ist-Abgleichs
  • Der Umgang mit ungeplanten und heimlichen Leistungen
Das KFZ steueroptimal gestaltet
  • Abgrenzung betrieblich / privat
  • Privatnutzung und Versteuerung bzw. deren Vermeidung
  • Gestaltungsmodelle; Vertragliche Regelungen
Den Lohn steueroptimal / sozialversicherungsoptimal gestalten
  • PKW-Gestellung
  • Fahrkosten Wohnung-Arbeit
  • Telefon- / Handygestellung
  • PC- / Laptopgestellung
  • Bei sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen und Mini-Jobs
  • Warengutscheine
  • Altersvorsorge
  • Sonstige Zuschüsse
  • Menügutscheine
Die Betriebswirtschaftliche Auswertung richtig lesen 
  • Buch mit 7 Siegeln - oder eine Offenbarung?

 

Referenten

Holger Wendland Steuerberater und Dipl.-Finanzwirt
Holger Wendland
Seit 1992 in der Beratung von Leistungserbringern tätig;
Inhaber der Wendland Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH;
seit 08/2008 fachlicher Leiter des Lehrgangs Fachberater für den Heilberufebereich;
seit 2013 Leiter des Lehrgangs "Fachberater Gesundheitswesen"


Ursula Becker Dipl.-Kauffrau
Ursula Becker
Geschäftsführende Gesellschafterin der Lembke Seminare und Beratungen GmbH;
Dozentin für betriebswirtschaftliche Themen u.a. Pflegebuchführungsverordnung;
Seminar- und Beratungserfahrung im Bereich von Unternehmen im Sozial- und Gesundheitswesen;
Referentin des Lehrgangs „Fachberater für den Heilberufebereich“ seit 01/2013 - Referentin des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen



 

Jetzt anmelden und in die Zukunft investieren