Einkommensteuer / Umsatzsteuer

aerzteberatung basiswissen

Steuerliche Spezialfälle und Tücken bei Ärzten und Zahnärzten

Kaum eine Branche hat so viele Besonderheiten, die in der steuerlichen Beratung zu berücksichtigen sind, wie die Ärzte und Zahnärzte. Einerseits gehen einkommensteuerliche Entscheidungen nicht parallel mit umsatzsteuerlichen Entscheidungen, andererseits beeinflussen vertragsarztrechtliche Aspekte die steuerliche Beurteilung (oder eben auch nicht).

Leichter Einstieg und schnelle Überschaubarkeit

Um Ihnen und Ihren Mitarbeitern einen Gesamtüberblick über die (Zahn-)Ärzteberatung zu geben, haben wir dieses Seminar speziell für Sie konzipiert. Das notwendige Basiswissen wird dargestellt, ohne durch belastende Einzelfallentscheidungen und -erörterungen von den Grundproblemen abzulenken.

25 Jahre Beratungs-Know-how

Als Ihr Referent ist Steuerberater Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland mit über 25 Jahren Beratungserfahrung in der (Zahn-)Ärzteschaft und weit über 1.000 Seminaren Garant für die Qualität dieses Seminars.

Rabattierungen möglich

Sie erhalten 10 % Rabattierung für die zweite und jede weitere Anmeldung.

 

Qualität dieses Seminars:

Vorjahresnote 1,4Vorjahresnote 1,5
Qualitätsberichte: So setzt sich diese Note zusammen

 

Auszug aus dem Seminarprogramm

  • Abgrenzung Einzelpraxis / Berufsausübungsgemeinschaft (Gemeinschaftspraxis) / Praxisgemeinschaft / Medizinisches Versorgungszentrum
  • Wahl der richtigen Gewinnermittlungsart
  • Richtige Aufzeichnung von Einnahmen aus den Bereichen der KZV-Honorare bzw. Privatliquidationen
  • Qualifizierung Einkunftsart
    • Katalogberufe und ähnliche Tätigkeit
    • Abgrenzung zu Gewerbebetrieb und nichtselbständiger Tätigkeit
    • Abfärbetheorie / Infektionstheorie
    • Anstellung von (Zahn-)Ärzten und Stempeltheorie
    • Eigenlabor Zahnarzt
  • Zahlungen im Zusammenhang mit der Erlangung der Zulassung (immaterielles Wirtschaftsgut „wirtschaftlicher Vorteil“)
  • Praxisaufgabe / -Veräußerung
  • Wer ist qualifiziert, umsatzsteuerfreie Leistungen i.S.d. § 4 Nr. 14 UStG zu erbringen?
  • Was sind qualifizierte Leistungen, die umsatzsteuerfrei i.S.d. § 4 Nr. 14 UStG sind?
  • Nachweis der Umsatzsteuerfreiheit heilberuflicher Leistungen
  • (Zahn-)Arzt und Betriebsprüfung contra Arzt-Patienten-Geheimnis

Referent

Holger Wendland Steuerberater und Dipl.-Finanzwirt
Holger Wendland
Seit 1992 in der Beratung von Leistungserbringern tätig;
Inhaber der Wendland Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH;
seit 08/2008 fachlicher Leiter des Lehrgangs Fachberater für den Heilberufebereich;
seit 2013 Leiter des Lehrgangs "Fachberater Gesundheitswesen"