Fachberater Gesundheitswesen mit Apotheke, Pflege, Krankenhäuser

Fachberater-Lehrgang für Steuerberater

mit Hochschulzertifikat

Seit Herbst 2008 entwickeln und führen wir Fachberaterlehrgänge zusammen mit einem erfahrenen Team von praxiserfahrenen
Top-Beratern erfolgreich durch.

Die Bewertungen unserer Teilnehmer entlarven Nachahmer

Mitbewerber versuchen das Konzept zu kopieren. Was man bisher nicht kopieren konnte, war unser Erfolg: Die Durchschnittsbenotung des Lehrgangs lag in den letzten Jahren zwischen 1,4 und 1,6.

Zahl der Fortbildungsangebote erfüllt uns mit Stolz

Mit jährlich über 75 Seminarterminen zur Beratung im Gesundheitswesen haben wir uns zu einem TOP-Anbieter in diesem speziellen Marktgebiet entwickelt. Dazu haben auch Sie - als treue und stets hochinteressierte Seminarteilnehmer - beigetragen. An dieser Stelle sei Ihnen dafür gedankt.

Die Gesundheitsbranche gehört nach wie vor zu den wachstumsstärksten Branchen. Jährlich steigt die Zahl der niedergelassenen (Zahn-)Ärzte, Heilberufler, der Zusammenschlüsse von Berufsträgern im Gesundheitswesen und der Mitarbeiter.

Permanente Gesetzesänderungen und neue Rechtsprechungen erschweren die Beratung

Fachberaterin im Gespräch mit MandantenNeben den laufenden Änderungen der Rechtslage durch Rechtsprechung, Verordnungen und Stellungnahmen führen Gesetzesänderungen wie das GKV-VSG, das PSG II oder das Korruptionsgesetz zu erheblich mehr Beratungsaufwand aber auch zu neuen Rechtsproblemen.

Interdisziplinäre Lösungen sind gefragt

Immer komplexer werdende Sachverhalte erwarten interdisziplinäre Lösungen, die Zivilrecht, Vertragsarztrecht, Steuerrecht und wirtschaftliche Überlegungen (Honorarabrechnungsfragen, Finanzierung(en)) umfassen.

Klientel erwartet kompetente Berater

Die zu beratende Klientel von (Zahn-)Ärzten, Physiotherapeuten, sonstigen Heilberufen, Pflegediensten und Apotheken erwartet von ihren Beratern entsprechend qualitativ hochwertige Problemlösungen.

Referententeam mit hoher Spezialisierung

Das berufs- und praxiserfahrene Referententeam vermittelt Ihnen das hierfür notwendige Know-how und gibt Ihnen konkrete Handlungsanweisungen und Beratungsempfehlungen.

Konzept in Zusammenarbeit mit Hochschule Bremerhaven

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremerhaven wurden diese Fachberaterlehrgänge auf Basis jahrelanger Erfahrung der in der Beratung von Leistungserbringern in der ambulanten Versorgung praxis- und seminarerfahrener Referenten konzipiert.

Nah am Puls der aktuellen Entwicklungen

Diese Fachberaterlehrgänge zeigen Ihnen die aktuellen Entwicklungen interdisziplinär auf und versetzen Sie in die Lage, die Beratung Ihrer Klientel im Gesundheitswesen erfolgreich umzusetzen.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich strategisch neu und erfolgreich auszurichten!

 button anmeldung

Qualität dieses Seminars:

Vorjahresnote 1,4Vorsemesternote 1,5
Qualitätsberichte: So setzt sich diese Note zusammen

Plus-Punkte-IBG-Vorteilspaket Fachberater

  • Über 2.000 Seiten (Zahn-)Ärzte, Pflege- und Apothekenberatung
    Über 2.000 ausgeschriebene Skriptseiten und die Power-Point-Folien unserer Referenten erleichtern Ihnen das Nacharbeiten und stellen ein praktisches Nachschlagewerk dar.
  • Skript und Power-Point-Folien
    Skript und Power-Point-Folien erhalten Sie als pdf-Datei für Zwecke der elektronischen Archivierung.
  • Texte schnell finden mit OCR-Worterkennung
    Unsere Dateien verfügen über eine OCR-Worterkennung; so finden Sie schnell die gewünschte Textstelle.
  • Die IBG-App - kostenlos für Seminarteilnehmer zum Download
    Die IBG-App (erhältlich in den Appstores):
    Auf Wunsch erhalten Sie sämtliche Unterlagen/Handouts als App-Anwendung. Laden Sie sich unsere IBG-App herunter und nutzen Sie die Vorteile Ihres Tablet-PCs – Archivieren Sie Ihre Notizen und Anmerkungen digital.
  • Kostenloser Tablet-PC Samsung GALAXY Tab A 10.1
    Teilnehmer, die auf ein Skript in Printform verzichten, erhalten von uns kostenfrei ein Samsung Tab A 10.1 oder ähnlich (solange der Vorrat reicht) um unsere IBG-App interaktiv nutzen zu können.

    Freundlicher IBG-Mitarbeiter zeigt den kostenlosen Tablet-PC
  • Mitgliedschaft im ersten Jahr frei
    Werden Sie Mitglied in der "Arbeitsgemeinschaft der steuerberatenden Fachberater Heilberufe/Gesundheitswesen e.V." und nutzen Sie weitere attraktive Möglichkeiten, sich als Fachberater zu positionieren – wir zahlen Ihnen den Mitgliedsbeitrag für das erste Jahr.
  • Laufend aktuelle Fortbildung
    10 Stunden Pflichtfortbildung im Jahr – mit uns kein Problem und preiswert. Wir bieten pro Quartal mindestens eine 6,5-stündige spezialisierte Fortbildung an.
  • Unschlagbare Seminarkompetenz
    Die Erfahrung unserer Referenten: Holger Wendland und Michael Wüstefeld haben bereits über 600 Steuerberater in zehn Jahren qualifiziert.
    StB Holger Wendland referiert seit 1995 für Steuerberater und hat Erfahrung aus weit über 1.000 Veranstaltungen.
  • Pflichtfortbildung so einfach wie möglich
    Ersparen Sie sich den Aufwand des Nachweises der Pflichtfortbildung. IBG-Fachberater müssen ihre bei uns absolvierte Pflichtfortbildung nicht noch einmal nachweisen. Wenn unsere Fachberater bei uns nicht Ihre 10 Stunden Pflichtfortbildung bis spätestens zum 30.09. eines Jahres absolviert haben, erhalten sie von uns eine Erinnerung über die Tatsache, dass noch nicht alle Stunden uns gegenüber nachgewiesen wurden. Sie erhalten gleichzeitig ein Angebot, die ausstehenden Stunden in den kommenden Monaten nachzuholen.
  • Seminarskript-Flatrate Mehr erfahren

 button anmeldung

 

Module:

Kein Referententeam hat mehr Steuerberater zum Fachberater qualifiziertModul I

Das Gesundheitswesen in Deutschland
StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland

Modul II

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der vertrags-(zahn-)ärztlichen Tätigkeit
RA FA Medizinrecht Michael Wüstefeld
alternativ
RA FA Medizinrecht Stefan Rohpeter

Modul III

Berufsrecht der (Zahn-)Ärzte und anderer Heilberufler
RA FA Medizinrecht Michael Wüstefeld
alternativ
RA FA Medizinrecht Stefan Rohpeter

Modul IV

Ertragsteuerliche Probleme der Heilberufe
StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland

Modul V

Umsatzsteuerliche Probleme der Heilberufe
StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland

Modul VI

40 Fachgruppen der Humanmedizin im Querschnitt / EBM / GOÄ
Betriebswirtin Krankenhauswirtschaft (VWA) Andrea Kern-Schnur

Modul VII

Betriebswirtschaftliche Praxisführung
Betriebswirtin Krankenhauswirtschaft (VWA) Andrea Kern-Schnur

Modul VIII

Zahnmedizin – Ein Überblick über die Versorgung im zahnmedizinischen Bereich, Praxisstrukturen und -organisation
Betriebswirtin Handelsfachwirtin IHK Karina Müller

Modul IX

BEMA / GOZ – Die Abrechnung in der Zahnarztpraxis
Betriebswirtin Handelsfachwirtin IHK Karina Müller

Modul X

(Zahn-)ärztliche Kooperationen / Gesellschaftsrecht und Vertragsarztrecht
RA FA Medizinrecht Michael Wüstefeld
alternativ
RA FA Medizinrecht Stefan Rohpeter

Modul XI

Praxiskooperation und -fusion; Steuerrecht
StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland

Modul XII

Pflege und Umsatzsteuer
StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland

Pflegebuchführungsverordnung
Dipl. Kfr. Ursula Becker

Modul XIII

Wirtschaftlichkeitsprüfung / Plausibilitätsprüfung / Regress
RA FA Medizinrecht Michael Wüstefeld

Modul XIV

Der Arzt an der Schnittstelle ambulante / stationäre Versorgung / Abgrenzung Krankenhaus / Einzelverträge
RA FA Medizinrecht Stefan Rohpeter

Modul XV

Beratung von Apotheken
Martin Graf

Modul XVI

Praxisbewertung
Dipl.-Kfm. Frank Boos, ö.b.u.v.SV

 button anmeldung


 

Referenten:

Holger Wendland Steuerberater und Dipl.-Finanzwirt
Holger Wendland
Seit 1992 in der Beratung von Leistungserbringern tätig;
Inhaber der Wendland Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH;
seit 08/2008 fachlicher Leiter des Lehrgangs Fachberater für den Heilberufebereich;
seit 2013 Leiter des Lehrgangs "Fachberater Gesundheitswesen"

Michael Wüstefeld Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht
Michael Wüstefeld
Geschäftsführer der Cumedico Betriebs- und Managementgesellschaft mbH;
seit 08/2008 Referent des Lehrgangs Fachberater für den Heilberufebereich;
Partner der Sozietät Wigge, Beratung im Medizinrecht Köln / München;
Geschäftsführer der OPTI-med. Gesundheitsmanagement GmbH;
seit 01/2013 - Referent des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen

Ursula Becker Dipl.-Kauffrau
Ursula Becker
Geschäftsführende Gesellschafterin der Lembke Seminare und Beratungen GmbH;
Dozentin für betriebswirtschaftliche Themen u.a. Pflegebuchführungsverordnung;
Seminar- und Beratungserfahrung im Bereich von Unternehmen im Sozial- und Gesundheitswesen;
Referentin des Lehrgangs „Fachberater für den Heilberufebereich“ seit 01/2013 - Referentin des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen

Stefan Rohpeter Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht
Stefan Rohpeter
Seit 2004 ausschließlich im Fachgebiet Medizinrecht tätig;
Honorarärzte, Konsiliarärzte, Belegärzte, Ambulantes Operieren am Krankenhaus, hochspezialisierte ambulante Leistungen (§ 116 b SGB V), intersektorale Versorgung zur strategischen Positionierung;
Inhaber der Kanzlei Medizin im Recht;
seit 01/2013 - Referent des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen

Martin GrafMartin Graf
Geschäftsführer einer betriebswirtschaftlichen Beratungsgesellschaft für Apotheker;
über 20 Jahre Branchenerfahrung;
umfangreiche Erfahrung als Referent und Lehrbeauftragter;
seit 01/2013 - Referent des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen

schnur Betriebswirtin Krankenhauswirtschaft (VWA)
Andrea Kern-Schnur
Nach 10-jähriger Tätigkeit in der Unternehmensberatung wechselte sie zur KV Berlin. Dort bildeten ihre Schwerpunkte die neuen Vertragsformen und das Honorarvertragswesen;
seit August 2012 führt Frau Kern-Schnur bei REBMANN RESEARCH Analysen im Bereich der ambulanten ärztlichen Versorgung durch

Frank Boos Dipl-Kfm.
Frank Boos
Gesellschafter, Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Pfeffer & Boos;
von der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung von Unternehmen und Praxen im Gesundheitswesen;
Betriebsanalysen und Betriebsunterbrechungsschäden

Karina Müller Betriebswirtin Handelsfachwirtin IHK
Karina Müller
Zahnmedizinischen Verwaltungshelferin (ZMV), QM-Beauftragte und interne Auditorin DIN EN ISO 9001 mit Schwerpunkt Zahnmedizin;
Bachelor Professional of Trade and Commerce (CCI);
Certified Business Economist;
Seit 2002 : Betreuung von Zahnarztpraxen in den Bereichen Praxisführung, Abrechnung und Qualitätsmanagement;
Fort- und Weiterbildungsreferentin in der Dentalbranche

 button anmeldung