Seminar für qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Steuerberatung

Optimale Steuerberatung

Zertifizierte(r) Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen (IBG / HS Bremerhaven)

Lehgangsleitung: StB Holger Wendland


Zertifizierte Mitarbeiterin macht sich NotizenSteuerberatung im Zeitalter der Digitalisierung

Im Zeitalter der Digitalisierung steht die Steuerberatung vor einem der größten Wandel seit es den Berufsstand gibt.
Dem gilt es gegen zu wirken. Als erfolgreiche Gegenstrategie zu drohenden Umsatzrückgängen in der Steuerberatung
bietet sich die Spezialisierung auf z.B. bestimmte Branchen an. Eine von der Steuerberatung bisher verkannte
Branchenspezialisierung ist eine solche auf Pflegeeinrichtungen.

Zertifizierter Hochschullehrgang

Vor diesem Hintergrund haben wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern einen zertifizierten Hochschullehrgang zum „Zertifizierten
Steuerberatungsassistenten für Pflegeeinrichtungen (IBG / HS Bremerhaven)“ konzipiert. „Je tiefer Mitarbeiter in ihren Fachthemen versinken, desto sicherer wird der Qualitätsvorsprung des Unternehmens vor der Konkurrenz.

"Spezialisierungen stellen Markteintrittshürden für Angreifer dar, die nur schwer zu überwinden sind.“
(Christoph Keese in Silicon Germany, Seite 56).


Alleinstellungsmerkmale für den modernen Steuerberater

Machen Sie sich mit Ihrem Dienstleistungsangebot bei Ihrem Mandanten unentbehrlich, bei suchenden Mandanten zu einem gefragten Ansprechpartner und bei Ihren Mitbewerbern zu einem unangreifbaren Markteilnehmer. Wir vermitteln Ihnen das entsprechende Know-How und machen Sie zu einem gefragten Branchenspezialisten.

Hochschulzertifizierung

Das Seminar schließt mit einer qualifizierten schriftlichen Prüfung und einer Hochschulzertifizierung ab, die den Lernerfolg für alle Seiten absichert.

Sichern Sie sich Ihren Seminarplatz in diesem einzigartigen interdisziplinären Seminar.

 

Auszug aus dem Seminarprogramm

 

Modul I

Gesetzliche Grundlagen SGB XI, SGB V u. a.
  • inkl. Branchensituation Pflegemarkt
  • Akteure ambulant, stationär und teilstationär
  • Pflegefinanzierung

Steuerberater Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland,
(Fachberater Gesundheitswesen IBG/HS Bremerhaven)

Modul II

Steuerliche Grundlagen ESt, GewSt, USt, AO

Steuerberater Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland,
(Fachberater Gesundheitswesen IBG/HS Bremerhaven)

Modul III

Kostenträger, Kostenstellenrechnung, Aufbau und Abwicklung; Pflegebuchführungsverordnung (PBV)
  • Organisation der Pflege
  • Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
  • Aufbau und Abwicklung
  • Pflegebuchführungsverordnung (PBV)

Dipl.-Kffr. Ursula Becker, GGF Lembke Seminare

Modul IV

Finanzbuchhaltung und PBV
  • Leistungsabrechnung
  • Finanzbuchhaltung und PBV
  • Wirtschaftlichkeits- und Abrechnungsprüfungen

Dipl.-Kffr. Ursula Becker, GGF Lembke Seminare

Modul V

Verfahrensdokumentation, Betriebswirtschaftliche Optimierung
  • Inkl. Aspekte der Ertragssteigerung u.a. Leistungsangebot
  • Pflegegradmanagement
  • Pflegesatzverhandlungen
  • Liquiditäts- und Kostenmanagement

Dipl.-Kffr. Ursula Becker, GGF Lembke Seminare

 

Die Module zum/zur 5-Sterne-Zertifizierte(n) Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen

Sterne-Modul A – Kostenmanagement – (2 Tage)
  • Finanzierung
  • betriebswirtschaftliche Beratung
  • Lohn und Gehaltsgestaltung, Lohnoptimierung

StB Dipl.-Finanzwirt Holger Wendland
Fachberater Gesundheitswesen (IBG / HS Bremerhaven), Erftstadt
Dipl.-Kffr. Ursula Becker, GGF Lembke Seminare, Hamburg

Sterne-Modul B – Ertragsoptimierung – (2 Tage)
  • Wirtschaftliche Tourenplanung
  • Leistungsoptimierung
  • Pflegegradmanagement
  • Pflegesatzverhandlungen

Dipl.-Kffr. Ursula Becker, GGF Lembke Seminare, Hamburg
RA Hinrich Christophers MBA, DES

Sterne-Modul C – Personalmanagement – (2 Tage)
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Mitarbeitergewinnung und -bildung
  • Personalplanung und Personalkalkulation
  • Dienst- und Einsatzplanung in Pflegeeinrichtungen

Elke M. Reinhardt, Fachdozentin, Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Sterne-Modul D – Qualitätsmanagement – (2 Tage)
  • Qualitätsprüfungen
  • Qualitätsmanagement für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen

Elke M. Reinhardt, Fachdozentin, Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Sterne-Modul E – Controlling – (2 Tage)
  • Entscheidungsgrundlagen für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung für stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Controlling und Kennzahlen für ambulante Pflege- und Betreuungsdienste

Dipl.-Ökonom Martin Ludwig,
Kfm. Leitung, Geschäftsführung und Heimleitung stationärer und ambulanter Pflegeeinrichtungen, Hochschuldozent

Weitere Module in Planung.

 

Der Weg zum/zur „Zertifizierten Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen IBG / HS Bremerhaven“

  1. Nachweis des Berufsabschlusses als Fachangestellter im steuerberatenden Beruf oder als Finanzbuchhalter. In Einzelfällen wird auch ein Berufsabschluss in einem kaufmännischen Beruf anerkannt. Voraussetzung hierfür ist der Nachweis von qualifizierten Kenntnissen in der Finanzbuchhaltung. Hierüber entscheidet die Lehrgangsleitung.
  2. Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Zertifizierte(r) Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen“, nachgewiesen durch das Bestehen einer 2,5-stündigen schriftlichen Prüfung (siehe Richtlinien zum „Zertifizierten Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen“.
  3. Jährliche Pflichtfortbildung auf den Gebieten der Module I bis V des Lehrgangs in einem zeitlichen Umfang von 6,5 Stunden beim IBG Privates Institut für Beratung im Gesundheitswesen GmbH (IBG). Fortbildungen bei anderen Bildungsträgern werden nur anerkannt, wenn
    1. der Bildungsträger seine Veranstaltung beim IBG vor der Durchführung hat zertifizieren lassen. Die Zertifizierungsgebühr beträgt 250,- € zzgl. gesetzl. USt je Veranstaltungstag.
    2. der Teilnehmer den Besuch seiner Veranstaltung durch das IBG vor der Durchführung der Fortbildungsveranstaltung hat zertifizieren lassen. Die Zertifizierungsgebühr beträgt 50,- € zzgl. gesetzl. USt je TN und Veranstaltung.
    Der Besuch der Sterne-Module wird auf die jährliche Pflichtfortbildung angerechnet.


Der Weg zum/zur 5-Sterne-„Zertifizierten Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen IBG / HS Bremerhaven“

  • Im Rahmen eines 5-tägigen Intensiv-Lehrgangs mit schriftlicher Abschlussprüfung bilden wir Sie zum „Zertifizierten Steuerberatungsassistenten für Pflegeeinrichtungen IBG / HS Bremerhaven“ aus.
  • Ihre Qualifikation wird durch ein Hochschulzertifikat bestätigt
  • Diese Grundausbildung kann durch das Absolvieren von Zusatzmodulen, sog. „Sterne-Module“ vertieft und ergänzt werden. Die Sterne-Module bieten die Möglichkeit, vertiefend betriebswirtschaftlich und unternehmerisch beratend in Pflegeeinrichtungen tätig zu werden. Sie sind thematisch strukturiert und in sich abgeschlossen, bieten in Ihrer Gesamtheit jedoch ein profundes Beratungs-Know-How, speziell zugeschnitten für Pflegeeinrichtungen.
  • Der Teilnehmer entscheidet nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs „Zertifizierte(r) Steuerberatungsassistent(in) für Pflegeeinrichtungen“, ob und welches Sterne-Modul er zusätzlich bucht.
  • Nach erfolgreichem Besuch eines Sterne-Moduls erhält der Teilnehmer einen Qualitätsstern verliehen. Maximal können 5 Qualitätssterne mit erfolgreichem Abschluss von fünf verschiedenen Sterne-Modulen erworben werden. Mit dem Verleihen der Qualitätssterneist auch für Außenstehende der hohe Standard Ihrer Beratungsqualität ersichtlich.

Referenten

Holger Wendland Steuerberater und Dipl.-Finanzwirt
Holger Wendland
Seit 1992 in der Beratung von Leistungserbringern tätig;
Inhaber der Wendland Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH;
seit 08/2008 fachlicher Leiter des Lehrgangs Fachberater für den Heilberufebereich;
seit 2013 Leiter des Lehrgangs "Fachberater Gesundheitswesen"


Ursula Becker Dipl.-Kauffrau
Ursula Becker
Geschäftsführende Gesellschafterin der Lembke Seminare und Beratungen GmbH;
Dozentin für betriebswirtschaftliche Themen u.a. Pflegebuchführungsverordnung;
Seminar- und Beratungserfahrung im Bereich von Unternehmen im Sozial- und Gesundheitswesen;
Referentin des Lehrgangs „Fachberater für den Heilberufebereich“ seit 01/2013 - Referentin des Lehrgangs „Fachberater Gesundheitswesen



 

Jetzt anmelden und in die Zukunft investieren