Wie wird eine Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung für Pflegeeinrichtungen eingerichtet?
Online-Halbtagsseminar für StB / WP / RA und qualifizierte Mitarbeiter

Beginn: 16 April 2024 - End-Termin: 18 April 2024
Ende Anmeldefrist: 11 April 2024

Anmeldung Termin in meinem Kalender sichern

Die Pflegebuchführungsverordnung schreibt für alle Pflege- und Betreuungseinrichtungen die Implementierung einer Kosten- und Leistungsrechnung vor, die eine verursachungsgerechte Abgrenzung der Leistungen und Kosten ermöglicht. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf sogenannten „gemischten Einrichtungen“, bei den die Leistungsarten im Rahmen der Pflegeversicherung von den übrigen Leistungsarten differenziert dargestellt werden müssen. Zudem sind auch die Investitionskosten, die einen wesentlichen Entgeltbestandteil ausmachen, entsprechend abzugrenzen.
Das Seminar gibt einen kompakten Überblick über die 5 wesentlichen Anforderungen der Pflegebuchführungsverordnung an eine Kosten- und Leistungsrechnung. An Beispielen werden Lösungsansätze für eine individuelle Implementierung vorgestellt.

  • Die Pflegebuchführungsverordnung: § 7 Kosten- und Leistungsrechnung
  • Zusammenhang zur Finanzierung der Pflege gemäß u.a. § 82 SGB XI
  • Wirtschaftlichkeitsgebot in der Pflege
  • Ableitung einer Kostenstellenstruktur für ambulante und stationäre Einrichtungen, Buchung von Anschaffungen des Umlaufvermögens
  • Entwicklung einer nachgelagerten Kostenträgerstruktur
  • Ansätze zur Bildung verursachungsgerechter Verteilungsschlüssel

Online-Termine:

  • Dienstag,     16.04.2024 von 13:30 Uhr - 17:45 Uhr*
  • Donnerstag, 18.04.2024 von 08:30 Uhr - 12:45 Uhr*

* inkl. 0,25 Std. Pause

Das Online-Halbtagsseminar kann individuell an den vorgeschlagenen Terminen vor- oder nachmittags gebucht werden.

Erfüllt mit 4,0 Std. die Voraussetzung zur Pflichtfortbildung von Fachberatern!­


PDF ansehen

Seminargebühr:
Die Seminargebühr beträgt 265,00 € zzgl. USt und schließt das Seminarskript in digitaler Form ein.

Anmeldungen
Anmeldungen erfolgen ausschließlich über die IBG Online-Plattform.

Anmeldefrist:
Anmeldung bis 3 Arbeitstage vor Veranstaltungstermin über die IBG Online-Plattform.

Anmeldebestätigung / Rücktritt:
Der Vertrag kommt mit der Anmeldung des Teilnehmers zustande. Dem Teilnehmer steht die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 Tagen zu. Sie beginnt mit Anmeldung / Vertragsabschluss. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl kurzfristig das Seminar abzusagen.
Eventuell gezahlte Seminargebühren werden unverzüglich erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche des Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter bestehen nicht.

Den Zugangslink zur jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig, spätestens am Vortrag, an die bei der Anmeldung mitgeteilte E-Mailanschrift.

Hinweis:
Jeder Teilnehmer benötigt ein eigenes Benutzerkonto, welches auf seinen Namen lautet. Teilnahmezertifikate können nur auf den jeweiligen Namen der im Benutzerkonto
hinterlegt ist, ausgestellt werden. Änderungen des Teilnehmernamens werden jeweils mit 20,00 € netto berechnet.

Adressänderung:
Achten Sie bitte auf die korrekte Bezeichnung der Firmierung für die Rechnungslegung. Spätere Änderungen werden mit 20 € netto berechnet.

Veranstalter:
Privates Institut für Beratung im Gesundheitswesen GmbH,
Wiesenstraße 52a, 50374 Erftstadt

Auskünfte:
Telefon 02235/691991
Telefax 02235/691998
info@ibg-institut.de

Es gelten unsere AGB

Anmeldung Termin in meinem Kalender sichern

Referenten

Ursula Becker

Dipl.-Kauffrau, Pflege

Seminartermine

  • Dienstag, 16.04.2024
    13:30 Uhr – 17:45 Uhr : Online-Halbtagsseminar - 4,0 Std.
  • Donnerstag, 18.04.2024
    08:30 Uhr – 12:45 Uhr : Online-Halbtagsseminar - 4,0 Std.
Erfahrungen & Bewertungen zu IBG